Walkie Talkie #41Hilar Stadler

Dienstag, 28. April 2020


Hilar StadlerEine Begegnung mit Monika und Markus Raetz

«Mit etwas Verzögerung habe ich erst heute erfahren, dass Markus Raetz am 14. April gestorben ist. Das hat mich unvermittelt zur Erinnerung einer Begegnung mit dem Künstler veranlasst. Im Frühsommer 2015 war im Bellpark die Ausstellung „Die ersten hundert Tage der siebziger Jahre“ zu sehen, die er zusammen mit Monika Raetz besuchte. Die Ausstellung umfasste Fotografien und Dokumente aus dem Privatarchiv des Galeristen und Fotografen Pablo Stähli mit einem Augenmerk auf die Szene Ende der sechziger Jahre, die sich unter dem Einfluss eines neuen Kunstverständnisses formierte. Den Besuch von Monika und Markus Raetz haben wir zu einem Austausch genutzt.

Sorgfältig und aufmerksam haben sich Monika und Markus Raetz die ausgestellten Dokumente angeschaut. Genauer haben wir etwa die Modeentwürfe von Monika Raetz besprochen, welche Pablo Stähli in der Funktion eines Modefotografen dokumentiert hatte. Wie sich herausstellte, gehört noch heute das von Monika Raetz entworfene schicke weisse Jackett zur Garderobe des beneidenswerten Galeristen.

Aufgefallen ist mir dabei, dass trotz der erheblichen zeitlichen Distanz zu den Anfangszeiten dieser künstlerischen Biografie immer noch eine Verbundenheit spürbar blieb. Diese Aufmerksamkeit der Zeitzeugen für die eigene Geschichte führte dazu, dass wir einige Bildunterschriften haben ergänzen und korrigieren können. In der Ausstellungsablage findet sich gar ein Raetz-Ordner mit den entsprechenden Korrekturen. So konnte ein Foto der Installation „The Procession/Easter in a Pear Tree“ von Paul Thek einer Freilichtausstellung zugeordnet werden, die 1969 von der Galerie Mickery in Loenersloot (Niederlande) veranstaltet wurde. Monika und Markus Raetz erkannten auf einer Gruppenaufnahme mit Jean-Frédéric Schnyder die Berner Künstlerin Esther Altdorfer. Wir haben uns auch darüber unterhalten, wer alles bei dem etwas theatralischen, aber durchaus programmatischen Besuch am Grab des russischen Anarchisten Bakunin neben Stähli, Raetz und Burkhard noch dabei gewesen sein könnte.

Das besondere Interesse von Markus Raetz fand die Reproduktion einer Fotoarbeit aus dem Jahre 1969, die wir ohne Hilfe nicht hätten zuordnen können. Diese Arbeit geht aus von zwei grossformatigen Polaroid-Porträts– eines von Raetz, das andere von Balthasar Burkhard –, welche in Streifen zerschnitten ineinander verflochten und bearbeitet wurden. Durch dieses Ineinanderfügen von zwei Porträts wird eine Auflösung vorgenommen, es entsteht eine neue, unklare Mischidentität. Eine Befragung des Bildes und gleichzeitig eine Transformation, die im Werk von Markus Raetz in unterschiedlichen Konstellationen auszumachen ist. Das Original dieser Fotoarbeit befand sich im Besitz von Markus Raetz und wurde bei einem Atelierbrand zerstört. Die von Pablo Stähli angefertigte Reproduktion erwies sich so als ein seltener Beleg dieses zerstörten Kunstwerks. Markus Raetz hat im Anschluss an den Besuch im Museum im Bellpark um die Zustellung dieser Reproduktion gebeten. Ein Wunsch, dem wir gerne nachgekommen sind.»

Hilar Stadler, Leiter Museum im Bellpark, hat zusammen mit Ralf Keller die Ausstellung „Die ersten hundert Tage der siebziger Jahre. Fotografien und Dokumente aus dem Archiv des Galeristen Pablo Stähli“ (Museum im Bellpark, 26. April bis 5. Juli 2015) kuratiert. Zur Ausstellung erschien die Publikation „Postkarten an P.S.“, herausgegeben von Hilar Stadler und Ralf Keller, mit 200 Abbildungen, 120 Seiten, im Verlag des Museum im Bellpark Kriens. Das Archiv von Pablo Stähli befindet sich heute in der Sondersammlung der Zentralbibliothek Zürich.

Grüsse aus dem Museum im Bellpark.


Veranstaltungen

August

Do 13Aug11:0018:00Event OverBy Appointment | After Bob Ross | Beauty Is Everywhere11:00 - 18:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Anmeldung

Fr14Aug11:0018:00By Appointment | After Bob Ross | Beauty Is Everywhere11:00 - 18:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Anmeldung

So16Aug14:0017:00Finissage | After Bob Ross | Beauty Is Everywhere14:00 - 17:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Anmeldung,Finissage

Fr28Aug18:0021:00Eröffnung | Ludovic Balland | American Readers at Home18:00 - 21:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Eröfnung,Anmeldung

Fr28Aug18:0021:00Eröffnung | Syd Mead | Future Cities18:00 - 21:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Eröfnung,Anmeldung

Sa29Aug11:3013:30Gespräch mit Boris Hars-Tschachotin| Syd Mead | Futur Cities11:30 - 13:30 Ehemalige Post Hofmatt, Luzernerstrasse 30, 6010 KriensArt der Veranstaltung:Gespräch,Anmeldung

September

Sa12Sep10:0018:30Film | Syd Mead | Blade Runner/Blade Runner 204910:00 - 18:30 Stattkino Luzern, Löwenpl. 11, 6004 LuzernArt der Veranstaltung:FÜHRUNG,Film,Anmeldung

Mi30Sep18:3020:00Führung mit Ludovic Balland | American Readers at Home18:30 - 20:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:FÜHRUNG,Gespräch,Anmeldung

Oktober

Do 01Okt19:0020:30Vortrag mit Ludovic Balland | American Readers at Home | ZHB Luzern19:00 - 20:30 ZHB Luzern, Sempacherstrasse 10Art der Veranstaltung:Gespräch,Anmeldung

November

So01Nov14:0017:00Finissage | Syd Mead | Future Cities14:00 - 17:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Anmeldung,Finissage

Di03Nov(Nov 3)20:00Mi04(Nov 4)06:30US Wahlen 2020 LIVE | Book Launch | Ludovic Balland | American Readers at Home20:00 - 06:30 (4) Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Anmeldung

So08Nov14:0017:00Finissage | Ludovic Balland | American Readers at Home14:00 - 17:00 Museum im Bellpark, Luzernerstrasse 21, 6011 KriensArt der Veranstaltung:Anmeldung,Finissage


Verwandte Publikationen