28. August 2021 bis 7. November 2021UN BEKANNTPorträts von Andri Pol


Andri Pol gehört zu den wichtigsten Reportagefotografen der Schweiz. Er hat zusammen mit Kolleginnen und Kollegen die Ästhetik der Schweizer Fotografie geprägt und verändert. Diese Gruppe von Fotografinnen und Fotografen hat zu Beginn der 1990er Jahre im Umfeld des Tages-Anzeiger Magazins eine neue Richtung der Reportagefotografie etabliert, die frech, witzig und kritisch die alltägliche Schweiz hinterfragt hat. Pol wandte sich durch seine Fotografie den Menschen zu und portraitierte sie in ihrem Habitat. Wobei vor seiner Kamera den demokratischen Gepflogenheiten folgend, alle Leute gleich sind.

Es wäre aber zu kurz gegriffen, Andri Pol auf seine Tätigkeit für die Schweiz zu reduzieren. Viele Reportagen sind in den unterschiedlichen Weltgegenden entstanden und wurden auch in internationalen Printmedien publiziert. Pol gehört heute weltweit zu den gefragten Fotografen und nach wie vor publiziert er in den führenden Magazinen.

Lange Zeit hat er in Basel gelebt und ist nun wieder nach Luzern zurückgekehrt. Diese Rückkehr ist mitunter ein Grund, das Schaffen des Fotografen in einer Ausstellung im Museum im Bellpark vorzustellen und zu würdigen. Damit gelangt gleichzeitig der Aufbruch zu einer anderen Fotografie in den Mittelpunkt, die mit der Fotografie Ende der Neunzigerjahre verbunden werden kann. Vermeintlich längst überwunden, ist diese Richtung bis heute prägend für die Fotoästhetik in der Schweiz.


Kurator der Ausstellung:

Hilar Stadler

Umsetzung Ausstellung:

Team Museum im Bellpark mit Mägi Amrein, Patrick Blank, David Glanzmann, Urs Gysin und Andreas Hertach

Dank:

RKK Regionalkonferenz KulturRegion LuzernRaiffeisenbank PilatusVolkart StiftungGemeinnützige Gesellschaft Luzern


Veranstaltungen

August

Fr27Aug18:30Eröffnung UN BEKANNT und Buchvernissage18:30 Art der Veranstaltung:Gespräch

Sa28Aug11:30Führung durch die Ausstellung anlässlich von Kunsthoch Luzern11:30 Art der Veranstaltung:FÜHRUNG

September

Fr17Sep18:30Lesung von Heinz Stalder aus dem Hörspiel über Knechte und Mägde.18:30 Art der Veranstaltung:Lesung