21. April bis 7. Juli 202436 Landschaftstheoretische Aquarelle von Lucius Burckhardt


In einer kabinettartigen Präsentation zeigt das Museum im Bellpark parallel zur Ausstellung «Ramification» von Céline Baumann eine Auswahl aus den «landschaftstheoretischen Aquarellen» von Lucius Burckhardt (1935-2003). Der Basler Soziologe und Nationalökonom, bekannt auch als Begründer der «Spaziergangswissenschaft», der sog. «Promenadologie», stellte in diesen Aquarellen seine philosophische und theoretische Auseinandersetzung mit der Landschaft und deren Wahrnehmung verdichtet dar. Burckhardt gilt als einer der einflussreichsten Theoretiker in diesem Feld und ist für eine jüngere Generation von Landschaftsarchitektinnen und –architekten wieder sehr aktuell, so auch für Céline Baumann. In Zusammenarbeit mit der Lucius und Annemarie Burckhardt Stiftung und der Sondersammlung der Universität Basel, wo die Aquarelle heute hinterlegt sind, ist es nun möglich, die Originale im Museum im Bellpark zu zeigen.


Ein Kulturengagement der Stadt Kriens unterstützt durch: LuzernPlus, Kulturförderung, Region Luzern, Casimir Eigensatz Stiftung, Raiffeisen Pilatus


Veranstaltungen

April

Sa20Apr17:0020:00Doppelvernissage17:00 - 20:00 Museum im BellparkArt der Veranstaltung:Gespräch,Eröffnung

Mai

So26Mai14:3015:30Kurator:innenführung durch die aktuellen Ausstellungen14:30 - 15:30 Museum im BellparkArt der Veranstaltung:FÜHRUNG,Gespräch

Juni

So02Jun11:3012:30Rundgang und Gespräch «36 Landschaftstheoretische Aquarelle von Lucius Burckhardt»11:30 - 12:30 Museum im BellparkArt der Veranstaltung:FÜHRUNG,Gespräch

Sa15Jun11:3012:30Wie kommunizieren eigentlich Pflanzen?11:30 - 12:30 Museum im BellparkArt der Veranstaltung:Vermittlung

Fr21Jun18:0023:00Bellparknacht PlusFest der Krienser Kulturorte18:00 - 23:00 Art der Veranstaltung:FÜHRUNG,Vermittlung,Konzert,Familien